Welthundetag | Wir sind zurück

 

| We are back |

Die Lieblingsjahreszeit hat sich eingeschlichen und es ist Welthundetag! Der für mich perfekte Tag um dem Blog Tabus Welt nach einem dreiviertel Jahr wieder Leben einzuhauchen.

Im April 2018 sind Tabu und ich etwas von der Bildfläche verschwunden, da private Probleme (gesundheitlich), berufliche Umorientierung u. v. m. auf dem Tagesplan standen. Immer mehr verließ mich die Motivation zu schreiben, zu fotografieren und was Gescheites aus dem Blog zu machen. Also entschied ich mich für eine Pause um mein Leben neu zu sortieren.

| Neuorientierung |

Die Sortierung sah vor, das ich im März begann mich beruflich in eine ganz andere Richtung zu bewegen. Das Bürokauffrau-Dasein war mir zu langweilig, zu wenig naturverbunden und überhaupt einfach nur ätzend. Ich war lieber von Tieren und Natur umgeben und wollte mein Wissen was ich hatte vertiefen um helfen zu können. So entschied ich mich (der Weg schlängelte sich schon lange dahin, aber manchmal dauerts bis es Klick macht) das Studium zur Tierpsychologin anzutreten.

Schon nach kurzer Zeit merkte ich, das dies genau das Richtige war und konnte bereits im Juli 2018 das Studium erfolgreich beenden. Direkt im Anschluß gab es sogar gleich den ersten Auftrag, als Gutachterin im Tierwesen. Diese berufliche Umorientierung gab mir wieder Kraft und die Ausgeglichenheit, die mir das Büro über die Zeit eigentlich genommen hatte. Nun freue ich mich auf jeden Auftrag der hereinflattert und die Weiterbildungen, die ich nebenher noch absolviere um mein Standbein für mich abzurunden bzw. aufzuwerten (alternative Heilmethoden). Beruflich also alles in Butter.

| Hundewohl |

Für Tabu war die Zwischenzeit auch eher „kläglich“ als „anspornend“, so daß sich hier auch etwas ändern musste. Klar lief man Gassirunden und trickste ein bisschen, aber eher so halbherzig. Inzwischen – das heisst sobald ich nach meinem Treppensturz wieder auf den Beinen bin… – laufen wir wieder große Runden, erfreuen uns an der Vielfalt unserer Natur und gehen in die Richtung Shapen, Dogdancing und Funsport. Ihm macht das unglaublich viel Spaß und das zu sehen, gibt auch wieder genug Kraft um weiter zu machen.

| Die innere Mitte |

Doch die innere Mitte war noch nicht wirklich wieder da wo sie sein sollte. Doch ist dies nicht elementar um mit sich im Reinen zu sein und auf sich zu achten? Aber sicher! Auf eine gute Idee – nämlich das Meditieren – brachte mich dann Julia von midoggy. Hier einen super herzlichen Dank, denn das tut so gut und hilft mit sich selbst ins Reine zu kommen und andere/s besser zu verstehen. Dies mache ich – sofern ich nicht brach liege – täglich und kann es eigentlich nur jedem empfehlen.

Was ich auf jeden Fall sagen kann ist, das ich wieder mit neuem Eifer und neuer Motivation ans Leben ran gehe. Was ich nicht schaffe lasse ich sein, z.B. 3x die Woche einen Beitrag posten 🙂 Wenn ich es 1x die Woche schaffe….okay, wenn nicht, dann eben mit längerem Zwischenraum. Ich möchte Spaß haben am Bloggen und dies nicht in Stress ausarten lassen, das hatte ich im letzten Jahr wirklich zu Genüge.

Da der Herbst nun aber meine Lieblingsjahreszeit ist und ich wieder totale Lust habe, wird der nächste Beitrag sicherlich  nicht solange auf sich warten lassen.

| Viel Spaß |

Der Blog ist zudem noch umgezogen auf www.tabus-welt.de und da wird sicherlich hier und da noch etwas herumgebastelt , zugefügt oder entfernt. Habt also noch etwas Geduld. Der elementare Teil wie die Beiträge funktionieren aber bereits. Also viel Spaß beim Stöbern und bis bald.

Eure Melanie mit Ihrem Tabu

Sharing is caring 🙂

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.