Swing Day „Tag des Autos“

Swing DayKürzlich stand ich an dem Punkt, das Haushalt, Kinder und Hund….nunja….mir nicht über den Kopf wuchs, aber nach mehr Struktur schrie. Denn öfter blieben mal Dinge liegen, die ich gern erledigt gewusst hätte.

Also bastelte ich an einem Plan, auf dem auch die Familie einbezogen war und was so täglich bzw. wöchentlich zu erledigen war. Nur was war mit monatlichen Aufgaben? Man kann ja nun nicht alles in einer Woche erledigen. Also hatte der Plan irgendwie noch einen Haken.
Durch Zufall entdeckte ich beim Blog-Lesen anderer den Beitrag von The Pell-Mell Pack über „Putzplan – Ein wenig Ordnung im Chaos„. Mit Begeisterung laß ich den Artikel, denn er brachte mein Problem genau auf den Punkt. Und hey…Stephie hatte sogar einen super genialen Putzplan ausgearbeitet. Der passte super in mein Schema, so daß ich ihn gleich 2x ausdruckte und einmal in den unteren Räumen und einmal im 1. Stock aufhängte.

Damit putzt es sich wirklich super, denn man weiß genau wann was dran kommt und was noch nicht erledigt ist. Übergreifend wird dann in der Tagesaufgabe noch eine Wocheaufgabe und in der Wochenaufgabe eine Monatsaufgabe (Swing Day) mit abgearbeitet.

So war bei uns gestern Swing Day und zwar „Tag des Autos“ – äh Teil 1 🙂 Mit zwei Kindern (3 Jahre und 9 Jahre) und einem Wasser-Schlamm-liebenden Hund schaffe ich das definitiv nicht an einem Tag. Als ich also mit Staubsauger bewaffnet vor dem Auto stand, traf mich so ein halber Schlag. Wollten meine Kinder im Auto einen Strand errichten? Und machte Tabu im Kofferraum Werbung für ein neues Kuschelnest? Ab da wusste ich, nur Staubsauger reicht nicht.

Aber in Teil 1 wurde erstmal der grobe Schmutz, der sich bei diesem herrlichen Wetter so ansammelt entfernt und der Müll der Kinder aus dem Auto in die Tonnen entsorgt. Praktischerweise hatte die Kleine kürzlich zum Spielen eine Klettenkugel aus der Natur mit ins Auto geschleppt. Wie zum Teufel bekommt man Kletten aus dem Auto? 🙁

Tabu hat eine Decke im Auto, aber irgendwie habe ich das Gefühl das er versucht absichtlich daneben zu liegen, damit ich mehr putzen darf….Wie sieht es bei Euch im Auto aus mit Hund? Habt ihr den Kofferraum mit Silikon ausgekleidet, damit nichts hängen bleibt oder habt ihr andere Lösungen? Wenn ja, her mit 🙂

Aber erstmal müssen die ganzen Haare raus und mein Staubsauger schafft das einfach nicht. Wenn ihr hier Tipps habt, ebenfalls her mit. Ich schaue mal was mein Putzschrank derweil noch so her gibt.

Heute gehts dann in Teil 2 an die Feinheiten wie, Stiefelschmierereien am Sitz beseitigen, Tierhaare und Kletten entfernen, Reifendruck ausgleichen (ich glaube die habens ziemlich nötig) und vielleicht sieht das Auto die Waschanlage ja auch mal von innen.

Habt ihr zu Hause auch Putzpläne oder geht Euch das locker von der Hand?

Liebe Grüße

Melanie

Sharing is caring 🙂

2 Kommentare

  1. Hey Melanie,
    witzig, dass ich gerade über deinen Beitrag stolpere. Heute war bei mir nämlich Tag des Autos.
    Und ja, ich habe Tipps gegen Hundehaare. Zumindest zur groben Entfernung. Einen Tierhaarallergiker wirst du danach immer noch nicht mitnehmen können. ?
    Im Beitrag habe ich so eine Gummi-Polsterbürste verlinkt, die gibt es sonst auch bei Rossmann. Damit nach dem Saugen alles gut abbürsten. Meine eher veloursartigen Sitze – irgenwie vor allem die Rückseiten, geben die Haare dann aber immer noch nicht her. Lunas feine Flusen kleben noch. Da nehme ich erst ein feuchtes Microfasertuch, ruffel sie ab und dann noch mal mit einem trocknen Microtuch. Und dann noch mal saugen. Jetzt sind die Haare zwar lose, fliegen dafür aber im Auto umher.
    Und wenn ich damit durch bin schwöre ich jedes Mal wieder, dass die Rabauken NUR NOCH im Kofferraum mitfahren dürfen. ?

    1. Hi Stephie,

      super cool. Danke für den Tipp. Teil 2 hat nämlich auf Grund dessen noch nicht statt gefunden, da ich mit den Haaren IM Kofferraum total verzweifel 😀 Weiss ich ja was ich Montag zuerst tue 🙂 Rossmann lässt grüssen.

      Ein schönes Wochenende

      Melanie

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.