Kalium chloratum | Schüssler Salze für Tiere

Kalium chloratum - Schüssler Salze für Tiere

Das zweite Entzündungsstadium bahnt sich an und der Körper kämpft mit den Krankheitserregern. Diese wollen sich trotz Ferrum phosphoricum-Gabe dennoch einnisten und sind davon nicht abzubringen. Wenn wir mit unseren Vierbeinern an diesem Punkt sind, kommt Kalium chloratum ins Spiel.

Wissenswertes über Kalium chloratum

Es dient der Entgiftung des Körpers und soll verhindern, das sich die Krankheitserreger im zweiten Entzündungsstadium festsetzen. Durch das binden der Faserstoffe im Körper, hält Kalium chloratum die Drüsen, Schleimhäute und das Blut funktionsfähig.

Dem Körper wird viel Kalium chloratum entzogen, wenn er viel Beanspruchung zu verdauuen hat. Zum Beispiel in Form von Milchprodukten oder Elektrosmog. Auch chemische Gifte vermag Kalium chloratum zu binden, was eine entgiftende Wirkung nach sich zieht.

Gespeichert wird Kalium chloratum in den Bronchien, Schleimhäuten und Drüsen. Entsteht also ein Mangel, greift der Körper erst auf die Bronchien, dann die Schleimhäute und anschließend die Drüsen zurück.  Sind diese nun geschwächt, freuen sich die Krankheitserreger.

Kalium chloratum - Schüssler Salze für Tiere

Ursachen eines Mangels

Kalium kann nicht vom Körper selbst hergestellt werden und muss über die Nahrung aufgenommen oder hinzugefügt werden. Wurde zuwenig Kalium aufgenommen oder der Blut-PH-Wert durch den Stoffwechsel steigt über einen bestimmten Wert an (metabolische Alkalose) sprechen wir von einem Mangel. Ebenso kann es zu Mangelerscheinungen kommen durch das Ausscheiden von zuviel Kalium. Dies kann über den Harn, den Schweiß, den Darm oder durch Erbrechen geschehen.

Ein Mangel kann sich ebenso durch die Funktionsstörungen der Nerven und Muskeln zeigen. Hierbei spielen Symptome wie Muskelschwäche, mangelnde Motorik des Darmes, Abfall des Blutdruckes und Krämpfe eine Rolle. Auch sind Herzrhythmusstörungen möglich. Bei Katzen speziell wurde beobachtet, das die Nierenfunktion beeinträchtigt werden und eine Anorexie (Appetitlosigkeit) ausgelöst werden kann. Im Falle der Bronchien, kann ein Mangel zu Schleimbildung in der Lunge führen. Das Blut kann sich verdicken und das Gewebe innerhalb anschwellen. Entzündungen können in der Magen-Darm-Schleimhaut, der Augenbindehaut, den Schleimbeuteln und den Gelenken entstehen.

Einnahme von Kalium chloratum

Man kann Kalium chloratum sowohl als Mineralsalz einnehmen und auch äußerlich in Form von Salbe. Die innerliche Anwendung wird vom Therapeut festgelegt, anhand der Symptomatik und Diagnose. Einige haben ja sicherlich auch schon einmal von der Organuhr gehört. Und diese besagt, das Kalium chloratum am Nachmittag gegeben die beste Wirkung erzielt. Äußerlich in Form von Salbe aufgetragen, lindert sie Entzündungen in den Gelenken und hilft bei verschiedenen Hautveränderungen. Weitere Möglichkeiten Kalium zuzuführen sind Inhalationen, Wickel und Umschlägen.

Wichtige Informationen über die Behandlung

Auch hier gilt:

Ein Anschlagen der Therapie zeigt sich oft, indem die betroffenen Bereiche zu schmerzen beginnen. Als Erstverschlimmerung bezeichnet, zeigt der Körper in Verbindung mit dem Mineralstoff eine Wirkung.

Kalium chloratum - Steckbrief zum Ausdrucken

 

Sharing is caring 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.