Futter & Co.

_DSC0226Heute möchte ich Euch darüber berichten was ich so zu fressen bekomme und wie es dazu kam (ein langer Weg mit viel Ausprobieren…)

Als ich also im September 2016 in meine neue Familie kam, musste ich ja schließlich auch etwas fressen, denn ich bin unersättlich. Meine Familie hatte sich im Vorfeld bereits erkundigt und auch die Menschen im Tierheim gaben noch ein paar Tipps mit auf den Weg (z.B. beim Dosenfutter darauf zu achten, das der Anteil Fleisch bei über 70% liegt)

Da meine Familie sich biologisch ernährt haben sie dies für mich auch umgesetzt. Finde ich prinzipiell gar nicht schlecht, denn auf Antibiotikarückstände im Fleisch oder Pestizidrückstände im Gemüse etc. kann ich sicherlich auch verzichten. Wir mussten das Trocken- und Nassfutter in diesem Jahr in dem ich hier bin einmal wechseln, da mich das erste eher dumpf gemacht hat. Über die Zeit stellte sich aber heraus, das mich das Trocken- und Nassfutter nicht richtig satt macht (trotz Mehrgabe als auf den Mengenangaben stand). Also kochte Frauchen noch Reis und Gemüse dazu, aber das mochte ich nicht so gerne (später sollte sich herausstellen, das es mit einigen Kniffen doch ganz lecker ist). Also schob ich nach wie vor Hunger und ging überall schnüffeln, wo noch was abfallen könnte.

Über eine Bekannte hat Frauchen dann etwas mehr übers Barfen erfahren und wollte diesen Weg nicht unversucht lassen, damit ich auch endlich mal richtig satt bin. Sie kaufte also Fleisch ein (bio natürlich) und kochte mir wieder Reis und Gemüse dazu (diesmal mit ein bisschen Öl und Salz). Das war lecker kann ich Euch sagen, ich habe alles ratzeputze aufgefuttert (800g Futter insgesamt) und hey ich war pappsatt.

Dabei sind wir also geblieben und es gibt auch Zeiten, da lasse ich innerhalb der Woche dann mal 1 oder 2 Tage aus mit Fressen, da ich immer noch satt vom Vortag bin.

Jeder Hund tickt wohl anders und man sollte sich rantesten und genau hinschauen was für uns gut ist und gut tut. Wir haben meinen Weg nach einem dreiviertel Jahr des Testens gefunden und ich bin satt und glücklich (und normalgewichtig!) 🙂

_DSC0226

Liebe Grüße

Euer Tabu

 

 

Sharing is caring 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.