Aktuelles Gassi-Geschirr

Hallo zusammen,  heute der zweite Teil meines Ausrüstungs-Beitrages.

Nachdem ich im Beitrag „Geschirr oder Halsband“ schon erwähnte, das die Wahl des Geschirres gar nicht so einfach war, sind wir schlußendlich doch fündig geworden. Und zwar folgen wir seit geraumer Zeit dem Kanal „ikarusdoodle“ und dort wurde das Geschirr von ruffwear vorgestellt. Frauchen schaute sich die Seite also genauer an und bestellte dort mein aktuelles Geschirr in ihrer Lieblingsfarbe – lila.

Für mich als sprintenden Dauerläufer das perfekte Geschirr, da es Schulterfreiheit bietet, auch über den Kopf gezogen wird und von oben dann seitlich verschnallt wird. Die Spannung von der Leine verteilt sich also über das komplette Geschirr und nicht nur auf die Brust, den Rücken oder den Hals. Wir sind mit dem Geschirr super zufrieden, auch wenn ich es inzwischen nur noch beim Training oder Gassigehen trage.

Natürlich sollte hierzu auch noch eine passende, schicke Leine. Wir hatten bis dato eine günstige – natürlich ebenfalls lilane – uns zugelegt. Da sich diese aber immer eindreht und verdrehte beim Training, schauten wir uns nach etwas anderem um.

Leinentechnisch sind wir dann über eine Bekannte bei berliner hundestrippe (Facebook) gelandet. Dort werden die Leinen in handarbeit mit persönlichem Touch gefertig. Meine Leine ist aus gedrehtem, schwarzen Tau, 2 cm im Durchmesser und 2 Meter lang – 3fach verstellbar. Für Frauchen und mich zum Laufen super, denn ich kann mal länger laufen, mal zum Fuss-Training kürzer und wenn wir entspannt laufen, schnallt sich Frauchen die Leine einfach um die Hüfte. Die Leine ist wirklich super stabil und dreht sich auch nicht ein, wenn ich mich mal andersrum bewege.

Da ich ein Frauchen habe, ist an der Leine natürlich noch etwas Klabimbs wie ein lilaner Puschel, metallene Engelsflügel und lila eingefasste Metallkugeln 🙂 Aber rundum muss ich sagen sehe ich darin wirklich schick aus!

Es lohnt sich also wirklich mal sich genauer nach Geschirr und Leine und den entsprechenden Befindlichkeiten umzusehen um am Ende entspannt bei der Sache zu sein.

Liebe Grüße

Euer Tabu

Am Gassigeschirr Mitwirkende:

Leine – berliner hundestrippe
Geschirr – Ruffwear
Inspiration fürs Geschirr – ikarusdoodle

 

 

Sharing is caring 🙂

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.